Nachhaltige Laufkleidung – das gute Gewissen läuft mit!

Designed for women. Made in Europe.
In love with nature.

Achtsamkeit und Balance beim Laufen – das wird bei sura großgeschrieben. Doch Balance bedeutet für uns mehr als mit uns selbst und unserem Körper im Einklang zu stehen. Mit unserer Kleidung möchten wir euch das gute Gewissen geben, auch in Balance mit der Natur zu laufen und diese nicht durch energie- und rohstoffintensive Herstellung eurer Laufkleidung zu belasten. Deshalb steht Nachhaltigkeit bei der Produktion unserer Kleidung an erster Stelle.

Unsere Stoffe

Recycelte Materialien

Unsere Laufhose Asthanga besteht aus italienischen Stoffen, die mithilfe der greensoul technology hergestellt werden. Dieser Ansatz garantiert eine Herstellung aus 100% nachhaltig recycelten Fasern und die Färbung unter umweltfreundlichen Bedingungen. Die Fasern bestehen aus unterschiedlichen Nylon- und Elasthanfasern aus Industriemüll wie alten Stoffen oder Plastikflaschen. Der so entstehende Stoff ist sehr elastisch, hydrophil und widerstandsfähig gegenüber Pilling oder Abnutzung. In Summe ergibt das eine lange Lebensdauer und zeitlosen Komfort. Genau die Eigenschaften, die wir an einer Laufhose schätzen!

Der Stoff unsers Logsleeves Raksa und des Tops Lola, besteht aus 82% recyceltem Polyamid und 18% Elasthane und wird ebenfalls in Italien hergestellt. Die Grundlage für diesen Stoff ist das regenerierte Nylon ECONYL®. Für das ECONYL® Regenerationssystem werden Abfälle wie Fischernetzte, Stoffreste und Industriekunststoffe aus Ozeanen oder Deponien der ganzen Welt gesammelt, sortiert und gereinigt, um das darin enthaltenen Nylon wieder zurückzugewinnen. Das so aufbereitete Nylon hat das Potenzial endlos wiederverwendet zu werden.

Auch beim Webvorgang der Stoffe aus dem so gewonnenen Garn liegt der Fokus auf umweltfreundlicher Produktion. Hier nur einige Stationen des Herstellungsprozesses:

– Es wird nur Energie aus erneuerbaren Energien verwendet.

– Durch den Einsatz von hocheffizienten Motoren sowie neusten Webmaschinen wird der Energieverbrauch drastisch reduziert.

– Die Wärme, die während des Produktionsprozesses entsteht, wird zum Heizen der Betriebsgebäude verwendet.

– Um sicherzustellen, dass kein Wasser verschwendet wird, wird das Wasser mehrere Male wiederverwendet. Bevor es an die lokale Wasseraufbereitungsanlage weitergeleitet wird, wird es durch ein Hightechsystem vorgereinigt.

Diese Schritte tragen dazu bei, den ökologischen Fußabdruck unserer Laufkleidung so gering wie möglich zu halten.

 

Organische Stoffe

Unsere bereits erhältliche Kleidung besteht aus größtenteils recycelten Materialien. Doch das reicht uns noch nicht. Wir hoffen in naher Zukunft eine zweite Linie produzieren zu können, die aus 100% organischen Materialien besteht und dadurch komplett kompostierbar ist. Im Moment experimentieren wir mit Materialien wie Bambus, Viskose und Lyocell und hoffen unserem Traum bald wieder ein Stück näher zu kommen. Du hast Lust darauf uns bei der Erfüllung dieses Traums zu unterstützen? Dann schau auf unsere kickstarter Kampagne und trage deinen Teil dazu bei!

Die Herstellung

Um die Einhaltung europäischer Standards zu garantieren und um sicher zu sein, dass alle Menschen, die mit der Herstellung unserer Kleidung beschäftigt sind, faire Löhne erhalten, produzieren wir unsere Kleidung in Portugal. Unser Produktionsbetrieb folgt dem Fairwear-Foundation Standard sowie der Iso-Norm 9001/2015 sowie den Umweltrichtlinien der EU. Extra präzise Verarbeitungstechnologien wie laser cut, Flatlock und feines Zickzack-Stitching garantieren top Tragekomfort sowie eine lange Haltbarkeit unserer Kleidung.

Die Produktion der Stoffe sowie die weitere Verarbeitung innerhalb Europas sorgen auch für kurze Transportwege und eine dadurch geringe Umweltbelastung.